Prepaid-Karten

Der Prepaid-Mobilfunktarif bei congstar

Discounter-Marke von T-Mobile setzt auf Qualität und günstigen 9ct-Pauschaltarif

  • günstige 9 Cent pro Minute und SMS
  • ca. 50.000 Aufladestationen
  • UMTS verfügbar
  • D1-Netzqualität
  • minutenbasierte Abrechnung (60/60)

Was macht congstar attraktiv?

Gerade für die jugendlichen Mobilfunkkunden ist eine Prepaid - Karte von congstar eine durchaus interessante Alternative, denn vor allem für Studenten, Azubis, Teenager und Schüler ist eine feste Kostenkotrolle enorm wichtig. Und genau das ist auch einer der wichtigsten Vorteile des Prepaid - Angebotes von congstar. Das verbleibende Guthaben ist jederzeit abrufbar und bei einem Restbetrag von 2,- EUR wird der congstar - Kunde per SMS an das Aufladen der Karte erinnert. Somit läuft auch niemand Gefahr, plötzlich ohne Gesprächsguthaben dazustehen. Weitere Vorteile sind ein Startguthaben von 5,- EUR, dass im Starterpaket (9,99 EUR) bereits dabei ist. Außerdem entfallen natürlich der bei Verträgen übliche Mindestumsatz, die monatlichen Grundgebühren und wegen einer fehlenden Vertragsbindung ist auch ein Wechsel jederzeit möglich. Nahezu unschlagbar sind auch die Prepaid - Tarife des Anbieters. Ein Telefongespräch kostet - egal ob ins Festnetz oder in jedes Mobilfunknetz - immer 0,09 EUR pro Minute (Sonderrufnummern natürlich ausgenommen). Und genau da liegt auch die wohl wichtigste Schwachstelle von congstar, denn selbst für nur 10 Sekunden werden immer 0,09 EUR fällig, eine sekundengenaue Abrechnung gibt es also nicht, was aber angesichts des wirklich günstigen Tarifs durchaus zu verkraften ist. Für eine MMS - Nachricht werden 0,39 EUR und für eine Internetverbindung 0,35 EUR aufgerufen.

Die congstar - Technik

Wer sich für eine Prepaid - Karte von congstar entscheidet, der darf sich auf erstklassige Gesprächs- und Übertragungsqualität freuen, denn congstar ist im D1 - Netz zu Hause. Das verwundert auch nicht, wenn man weiß, dass congstar ein Tochterunternehmen der Telekom ist. Außerdem werden die technischen Voraussetzungen bei congstar stetig weiterentwickelt, seit 2008 wird dort auch an verschiedenen Tarifmodellen für Internetportale gearbeitet.

Das Handling

Am einfachsten ist eine Anmeldung bei congstar über das Internet oder in jedem Mobilshop. Bereits nach wenigen Tagen bekommt der Neukunde dann sein persönliches Starterpaket (wahlweise mit oder ohne Handy) und kann nach dem Einlegen der congstar - Karte sofort lostelefonieren bzw. simsen. Wenn sich das Gesprächsguthaben dann mal dem Ende neigt, ist eine Aufladung über ein flächendeckendes Netz möglich. Entweder man meldet sich auf der Homepage für den Bankeinzug an oder kauft einfach ein neues Guthaben nach. Möglich ist das bei verschiedenen Discountern (Netto, real, Kaufland, Müller, REWE etc.), an Tankstellen (Shell, Aral) oder bei Kreditinstituten wie der Sparklasse oder der Volksbank).

» jetzt Congstar-Prepaidkarte bestellen


Haben Sie eine Frage oder einen Tipp zu Prepaid von Congstar?

Wir freuen uns über Ihren Beitrag!


1 Kommentar

Seite 1 von 1 1

#1 Harry schrieb am 20.09.2009 22:24 antworten

Hallo, mein letzte Woche bestelltes Starterpaket bei congstar kam am Dinstag an. Ging supereinfach, schon am nächsten Tag war alles freigeschalten, telefnier jetz auch für 0,09 euro pro Minute! Im Vergleich zu vorher, da hatte ich auch ne Prepaidkarte von Vodafone, also da spar ich locker 20 EUR im Monat. Geil.

Harry, ein zufriedener Congstar Kunde

  
    
  
© prepaidz.de 2009. Alle Rechte vorbehalten.